Energy in real time

Estimated consumption and energy mix by Swiss average

We are making a long-term contribution to an efficient, fair and demand-oriented implementation of the Energy Strategy 2050.
Swiss energy mix depends on import / export energy.

CO2 emisions calculated based on Swiss average energy mix

We are making a long-term contribution to an efficient, fair and demand-oriented implementation of the Energy Strategy 2050.
50 kg
0
0 kg
gCO2/kWh
100 kg

Energie als digitale Komplettlösung

aliunid ist ein digitales Angebot für Energieversorger, Netzbetreiber und Energieproduzenten. Mit unserer Komplettlösung gestalten Sie Energiedienstleistungen effizienter und somit nachhaltiger – und das in Echtzeit. Ihre Endkunden – Haushalte wie auch Unternehmen – erleben aliunid als benutzerfreundliche Smart-Home- oder Smart-Business-Lösung.

Neues Geschäftsmodell:​

Bei Ihren Kunden – Haushalte wie auch Unternehmen – besetzen Sie als zukunftsorientierter Energiedienstleister eine digitale Schnittstelle.

Schweizer Technologie​

Sie arbeiten mit einem sicheren und dezentralen Swiss-IoT-Echtzeitsystem, mit dem Sie Daten aus unterschiedlichen Messsystemen aggregieren und Energieflüsse im Netz überwachen.

Positives Image:

Sie punkten bei Ihren Stakeholdern und profitieren von einer positiven Imagewirkung, weil Sie auf smarte, lokale und klimafreundliche Energielösungen setzen.

Innovative Produkte:

Sie nutzen eine atmende, innovative Komplettlösung, die einfach in die bestehende Infrastruktur eingebunden werden kann.

Energie in Echtzeit:

Ihre Kunden beziehen jederzeit verfügbare erneuerbare Energie aus lokalen oder regionalen Schweizer Quellen.

Eine intelligente Gesamtlösung:

aliunid setzt erneuerbare Energie gezielt und genau dann ein, wenn die Endnutzer sie brauchen. Also smartere Mietwohnungen und Eigenheime für alle.

Sicher und gut versorgt:

jederzeit mit sauberem Strom aus Ihrer Region oder mit Wasserkraft aus den Walliser und Tessiner Alpen.

Alle Daten in Echtzeit:

Endnutzer haben Zugang zu allen nötigen Informationen, um proaktiv und wirkungsvoll seine Energiebilanz zu verbessern.

Volle Transparenz:

Über unsere App haben Endnutzer zudem Einblick in ihren individuellen Stromverbrauch, ihren Strommix, ihren CO2-Fussabdruck und ihre Kosten.

Komplette Datensicherheit:

Alle Endnutzer erhalten für die Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten jeweils eine eigene Cloudlösung. Die einzelnen Clouds bilden einen intelligenten Schwarm. Der gegenseitige Austausch von Daten erfolgt anonymisiert.

Gewissheit:

Ihre Kunden leisten einen nachhaltigen Beitrag zum Klima und somit zu einer sauberen Zukunft.

Energieeffizienz:

Die Endnutzer schonen beim Strom- und Geldsparen automatisch auch die Umwelt.

Wir zeigen
es Ihnen

Sie möchten mehr Informationen oder wünschen eine Produktdemonstration? Schreiben Sie uns an info@aliunid.com und wir melden uns bei Ihnen.

So funktioniert eine «atmende Versorgung»

aliunid UTILITY, Energiewirtschaft in Echtzeit, kann problemlos in Ihre bestehende Infrastruktur eingebunden werden. Unsere Lösung misst und analysiert die Energieflüsse in Ihrem Verteilnetz. So bringen Sie Energiebeschaffung und Absatz in Echtzeit zusammen. Sie lernen Ihre Anlagen und Kunden neu kennen und können Echtzeit-Stromprodukte anbieten. In anderen Worten: Sie arbeiten mit einem sicheren, dezentralen Schweizer IoT-Echtzeitsystem, mit dem Sie Daten aus unterschiedlichen Messsystemen aggregieren und Energieflüsse im Netz messen, analysieren und gezielt nutzen können.

Von der starren zur atmenden Versorgung

In einer erneuerbaren Energieversorgung hat es bei Sonnenschein zu viel, ohne Sonne zu wenig Strom. Wie also einen Stromüberschuss oder einen Blackout vermeiden? Genau hier setzt aliunid’s «atmendes» System an.

Bei Überschuss wird Energie «eingeatmet», der Stromverbrauch kurzfristig erhöht und dadurch Energie beim Endkunden eingespeichert. Bei Mangel reduziert sich der Stromverbrauch so weit, bis die lokale Eigenproduktion oder die Hausbatterie wieder Energie ins Netz rückspeist bzw. «ausatmet». Der Ausstieg aus dem Atomstrom und eine rasche Reduktion des CO2-Ausstosses werden so sicher und günstig möglich.

Nachfrage in Echtzeit messen

Bisher steuerte das zentrale Kraftwerk das Versorgungssystem top-down. Detaillierte, aggregierte Informationen über die Energieflüsse des Endkunden waren nicht nötig und auch nicht verfügbar. aliunid ändert das und steuert den Energiefluss bottom-up. Dazu nutzt die aliunid Lösung Echtzeitinformationen über den Zustand des Versorgungssystems (Leistung, Strom, Spannung, Blindenergie, Frequenz) vom einzelnen Haushalt schrittweise über die Verteilkabine zum Trafo bis ins Kraftwerk.

Dezentrale Versorgung

Das integrierte Versorgungssystem von aliunid organisiert sich von unten nach oben. Nur wenn die unterliegende Einheit zu viel oder zu wenig Energie hat, erfolgt der Austausch mit der nächsthöheren Ebene.

Effizient und weniger CO2

Die Echtzeitinformationen über den Energieverbrauch jedes Endkunden machen den individuellen CO2-Fussabdruck sichtbar. aliunid zeigt dem Haushalt jedoch nicht nur den jeweiligen Klima-Fussabdruck. Vielmehr kann der CO2-Gehalt der Energieversorgung für die kommenden Stunden prognostiziert werden. Durch Steuerung des Stromverbrauchs beim Endkunden oder durch die Nutzung flexibler Wasserkraft in Echtzeit wird der der effektive CO2-Fussabdruck zu Hause minimiert. aliunid will mit Echtzeit-Produkten die Klimaziele der Schweizer Energiestrategie schon heute und nicht erst 2050 umsetzen. Neben neuartigen Produkten sucht aliunid regulatorische Wege, wie diese effektiven CO2-Reduktionen den Kunden finanziell angerechnet werden können.

Schweizer Technologie

aliunid basiert auf einer eigens entwickelten, hundertprozentigen Schweizer Internet-of-Things-Plattform (SIoT). Bei aliunid erhält jeder Kunde seine private Cloud, auf welcher seine persönlichen Daten gespeichert werden. Die einzelne Cloud ist eigenständig, arbeitet jedoch mit anderen Clouds gezielt zusammen. Dadurch entsteht ein intelligenter Schwarm verteilter Systeme. Der gegenseitige Austausch von Daten erfolgt anonymisiert. Diese 100% Schweizer IOT Lösung setzt neue Masstäbe in Bezug auf Datenschutz und Cybersicherheit.

Helpcenter

Hier findest du hilfreiche Informationen zu unserem BLINK sensor und zu aliunid HOME sowie die Antworten auf die meistgestellten Fragen.

Ein starkes Netzwerk

Rund 20 Schweizer Energieunternehmen aller Wertschöpfungsstufen bündeln ihre Kompetenzen gemeinsam mit aliunid für das Versorgungssystem der Zukunft.

Wer dazugehört

Zurzeit bilden rund 20 Energieversorger, drei grosse Wasserkraftproduzenten und ein Schweizer IoT-Entwickler ein innovatives und leistungsfähiges Business-Ökosystem. In der aliunid-Community sind die erforderlichen praktischen Fachkompetenzen, Systeme und Endkundenthemen vorhanden, um eine atmende Versorgung schweizweit und schrittweise, zusammen mit den Endkunden, umzusetzen. Es braucht die Kompetenzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die Energie und die Innovationskraft unterschiedlicher Player, um das Energiesystem der Zukunft zu realisieren.

Unterstützung vom Bund, der EU und führenden Schweizer Hochschulen

aliunid wurde aufgrund ihrer Schlüsselstellung bei der Umsetzung der Energiestrategie 2050 von der Schweizerischen Eidgenossenschaft und vom Bundesamt für Energie (BFE) substanziell gefördert. Diese Förderung ist 2019/20 im Rahmen des Schweizweiten Feldtests «atmende Versorgung» erfolgt. Sie bezog sich nicht nur auf technische Themen (Identifikation und Steuerung der Flexibilität), sondern auch auf regulatorische Themen (Versorgung «neu» = Regulierung «neu») und die Bereiche Datenschutz und Cybersicherheit (digitale Infrastruktur). In diesem Rahmen hat aliunid eine Zusammenarbeit mit den besten Universitäten und technischen Hochschulen der Schweiz entwickelt, namentlich der Universität St. Gallen, der Empa, der ETH Zürich, der BFH Biel und der HES-SO Wallis. Seit Januar 2020 wird aliunid von Horizon 2020 der Europäischen Union gefördert. Das Interesse der EU gilt dabei unserer dezentralen, 100% Schweizer IOT-Lösung (Swiss Internet of Things).

Das aliunid BOOTCAMP –
kompetent in die neue Energiezukunft

Die Energiewelt ist im Umbruch. Die Umsetzung der Energiestrategie 2050 erfordert Innovation und Umdenken. Doch Innovation entsteht nur gemeinsam. Mit dem aliunid BOOTCAMP machen Sie sich als EVU fit für die Digitalisierung der Energieversorgung in Echtzeit. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Das erwartet Sie am aliunid BOOTCAMP

Die Entscheidungsträger und Experten Ihres EVU nehmen sich 1 bis 3 Tage Zeit für einen praxisorientierten Workshop. Was bedeutet die anstehende Digitalisierung für die Energieversorgung der Schweiz? Und welche damit verbundenen Chancen ergeben sich für Ihr Unternehmen? Im Vordergrund stehen dabei die neuen Herausforderungen, die sich im 400-Volt-Verteilnetz und im Endkundengeschäft bei der Umsetzung der Energiestrategie 2050 ergeben.

In kurzen, praktischen Einschüben lernen die Teilnehmenden selber Echtzeitdaten im Sekundentakt zu beschaffen und zu visualisieren – und auch, wie sie diese zum Nutzen der Kunden und ihres EVU interpretieren. Zwei abgestimmte Module ermöglichen einen raschen Überblick für kleine und mittlere Energieunternehmen. 10 aliunid-GATEWAYs zur plug&play-Echtzeitdatenbeschaffung auf den gängigen Stromzählern und Smartmetern sind inklusive.

Zukunftsorientiere Positionierung

Strategie-Check und Benchmarking im Bereich Energieversorgung in Echtzeit

Praxisorientiertes Testen

Unverbindliches Testen von Echtzeitdaten-Systemen bei installierten Stromzählern vor Ort

Neue Technologie

Einblick in Echtzeitdaten-basierte Analyse, Optimierung und Steuerung

Volle Transparenz

Zugang zu Echtzeit Lösungen (Energieverbrauch, CO2 Footprint, Energieeffizienz, Kosten)

Individuelle Energiebilanz

Endkunden können mit Echtzeit Stromprodukten des lokalen EVUs ihren CO2-Footprint senken

Gutes Gewissen

Das EVU befähigt Endkunden, die ES2050 umzusetzen und bindet zufriedene Endkunden in der «neuen Welt»

Know-how Transfer

Exklusiver Zugang zu Innovation-, Technologie- und Kompetenz Transfer

Starkes Netzwerk

Austausch auf Augenhöhe mit mehr als 20 Energieversorgern innerhalb der aliunid Community

Wie das BOOTCAMP aufgebaut ist und was Sie erwartet

Modul 1: Strategie und Praxis der «atmenden Versorgung»

Im Rahmen eines 1-tägigen Strategieworkshops vermitteln wir Ihnen einen Überblick über das aliunid-System – bei Ihnen vor Ort. Wir zeigen Ihnen die Vorteile der Echtzeit-Energieversorgung und wie sie digitale Kompetenzen auf- bzw. ausbauen können.

Inhalte des Workshops

  • Herausforderung ES2050 für die Netzebene 7
  • Atmende Versorgung in Echtzeit
  • Optimierung Netzbetrieb
  • Digitale Schnittstelle zum Endkunden
  • Transparenz und Reduktion CO2 beim Stromkonsumenten

Ihr Mehrwert

Die Entscheidungsträger/Experten Ihres EVU werden auf den Handlungsbedarf bzgl. digitaler Energieversorgung sensibilisiert und profitieren von einem individuellen Strategie-Check. Darüber hinaus werden sie in der Lage sein, Echtzeitdaten an eigenen Messpunkten zu messen und zu visualisieren.

Daten

Kosten

CHF 15’000.– (exkl. MwSt.) anrechenbar an Netzkosten gem. StromVV 13b Die Teilnehmerzahl für das Modul 1 liegt idealerweise bei maximal 10 Personen. Das Modul richtet sich an Mitglieder der Geschäftsleitung, des Kaders oder des Verwaltungsrates.

Modul 2: Digitale Produkte und Technologie

In einem 2-tägigen Workshop bei aliunid gewinnen Sie einen Einblick in die Charakteristik von digitalen Echtzeitstromprodukten und befassen sich mit den damit verbundenen technischen Hintergründen. Das Modul richtet sich in erster Linie an den Vertrieb, Produktentwickler sowie Mitarbeitende aus der Energie-, Netzwirtschaft und Informatik.

Inhalte des Vertiefungsworkshops

  • Einführung Echtzeitstromprodukt
  • Produktentwicklung und Vermarktung
  • Technisches Verständnis der atmenden Versorgung
  • Grundlagen zum Gridblock EVU
  • IoT, Datenschutz und Cyberesilienz
  • Zugang zur Community in der Branche

Ihr Mehrwert

Sie lernen zukunftsweisende, neuartige Endkundenprodukte kennen. Sie nehmen zudem Quick Wins mit zu den Veränderungen, die in Vertrieb und Marketing einer digitalen Energielösung auf Sie zukommen werden. Weiter entdecken Sie neue Messdaten-Konzepte, kriegen einen Einblick in verteilte IoT Systeme und datenbasierte Geschäftsmodelle.

Daten

Kosten:

CHF 10’000.– (exkl. MwSt.) teilweise anrechenbar an das Produkt aliunid Utility. Voraussetzung: Nur für Teilnehmende buchbar, die Modul 1 besucht haben. Die Teilnehmerzahl dieses firmenübergreifenden Moduls ist auf maximal 3 Personen pro EVU beschränkt.

Machen Sie
sich schlau

Sie möchten mehr zu den Themen «atmende Versorgung» und «Echtzeitstromprodukte» erfahren? Wir empfehlen Ihnen den neusten Beitrag des VSE Bulletins dazu.

Sie möchten am aliunid BOOTCAMP teilnehmen oder haben eine Frage?

Schreiben Sie uns via Kontaktformular, wenn Sie mehr Infos brauchen oder sich anmelden möchten, und wir setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung.

    aliunid ist «all you need»

    Wir lassen Strom transparent fliessen – dezentral vom Haushalt bis zum Kraftwerk. Warum? Weil wir so Energie richtig effizient nutzen können. Und weil wir so jedes Zuhause in ein Smart Home verwandeln, erneuerbare Energie fördern und jeder seinen eigenen CO2-Fussabdruck senken kann. Dafür arbeiten wir Hand in Hand mit lokalen Energiedienstleistern und stehen als Technologiepartner mit dem aliunid-System zur Seite. Wir verfolgen ein grosses Ziel: gemeinsam die Klimaziele der Energiestrategie 2050 zu erreichen. Für eine saubere Energiezukunft.

    An der aliunid AG beteiligen sich bereits zahlreiche Energieversorgungsunternehmen, Wasserkraftproduzenten und IoT-Entwickler. Dank des finanziellen und inhaltlichen Engagements der aliunid-Community ist ein agiles und unternehmerisches Vorgehen zielgerichtet und nachhaltig möglich.

    Die Gründer

    Dr. David Thiel und Prof. Dr. Andreas Danuser haben aliunid 2018 als Start-up gegründet. Beide Gründer verfügen über komplementäre – wissenschaftliche, praktische und unternehmerische – Erfahrungen. Sie werden unterstützt von einem rasch wachsenden Team ausgewählter Fachleute aus der «alten» und der «neuen» Welt.

    e

    Dr. David Thiel

    david.thiel@aliunid.com

    Dr. David Thiel hat an der Universität Basel Ökonomie studiert und 1995 in Energiewirtschaft (integrierte Ressourcenplanung) promoviert. David war als CEO der Industriellen Werke Basel (IWB) während 10 Jahren u.a. verantwortlich für die Wasser- und Energieversorgung des Grossraums Basel. Zusammen mit seiner Mannschaft gelang es ihm in dieser Zeit, den CO2-Footprint der Energiebereitstellung von IWB um mehr als 25% zu senken. Zuvor leitete er als Vertriebschef 8 Jahre das Energie- und Telekomgeschäft der privatrechtlich organisierten Zuger WWZ-Gruppe. David ist ein erfahrener CEO mit einem umfassenden Leistungsausweis aus der Energie-, Telekom- und Wasserversorgung. Seit 2013 treibt er die Digitalisierung der Energieversorgung in zahlreichen unternehmerischen Initiativen voran. Er war 2015 Initiator der Smart Regio Basel und wurde 2017 zum Top Digital Shaper der Schweiz (C-Level) gewählt.

    Prof. Dr. Andreas Danuser

    andreas.danuser@aliunid.com

    Prof. Dr. Andreas Danuser hat an der ETH Zürich ein Elektroingenieurstudium absolviert und anschliessend im Bereich vernetzter IT-Systeme promoviert. Andreas entwickelte bei ABB neue Technologien für verteilte Echtzeit-Computersysteme für die Leittechnik. Bei Ascom leitete Andreas während sechs Jahren die Strategic Technology Unit. Seit 1998 ist er als erfolgreicher Unternehmer in den Bereichen Telekommunikation (VOIP), IT und IoT unterwegs. In dieser Zeit hat Andreas rund ein Dutzend Unternehmen gegründet, entwickelt und teilweise verkauft. Seit 2014 hat er eine Professur Internet of Things (IoT) an der Berner Fachhochschule. Meilensteine als Unternehmer waren die Übernahme des Betriebs des Festnetzes von Sunrise Schweiz und in verschiedenen asiatischen Ländern sowie das Ausrüsten mehrerer internationaler Bahn- und Busbetreiber mit mobilen Routersystemen. Seit Frühjahr 2019 steht die SIOTv2 zur Verfügung. Sie wurde als dezentrale Schwarm-Cloud gezielt für die Anforderungen von verteilten Systemen wie zum Beispiel einer dezentralen Energieversorgung entwickelt.

    Innovation entsteht gemeinsam

    Die beiden Gründer werden unterstützt durch ein Team von qualifizierten Fachleuten aus den Bereichen IoT und Energiewirtschaft. Zurzeit arbeiten rund 20 Personen im Office Aarau, im aliunid-Labor an der BFH in Biel und in einem IoT-Entwicklungsunternehmen in Nis in Serbien.

    Wir zeigen
    es Ihnen

    Sie möchten mehr Informationen oder wünschen eine Produktdemonstration? Schreiben Sie uns an info@aliunid.com und wir melden uns bei Ihnen.

    Machen wir es zusammen?

    Wir suchen weitere innovative Energieunternehmen. Die Grösse des Unternehmens ist sekundär. Wichtig sind die Innovationskraft und Ihre Bereitschaft, neue Wege zu gehen.

    Kontaktieren Sie uns

    Möchten Sie Teil dieser zukunftsweisenden Initiative werden und mit Ihrem EVU unsere Lösungen in einem lokalen Feldtest testen? Schreiben Sie an info@aliunid.com und wir melden uns bei Ihnen.

    Möchten Sie an der Zukunft arbeiten?

    Wir möchten mit den besten Köpfen für die besten Lösungen zusammenarbeiten, um gemeinsam die Energieversorgung der Schweiz von morgen zu entwickeln. Diese Stellen können wir Ihnen aktuell anbieten:

    Passt eine der
    Stellen zu Ihnen?

    Sie möchten mehr Informationen oder wünschen eine Produktdemonstration? Schreiben Sie uns an info@aliunid.com und wir melden uns bei Ihnen.

    So erreichen Sie uns

    Wir sind schweizweit unterwegs. Unsere Büros befinden sich an zentraler Lage. Haben Sie weitere Fragen oder Interesse an einem Gespräch? Wollen Sie an unserem Feldtest teilnehmen? Wir präsentieren unser System gerne bei Ihnen vor Ort. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

    aliunid AG
    Bleichemattstrasse 31
    5001 Aarau
    Schweiz
    +41 62 500 60 70

    Postanschrift:
    aliunid AG
    Bleichemattstrasse 31
    Postfach
    5001 Aarau
    Schweiz